26
Mrz
Lukas-Passion (1744) TWV 5:29, Georg Philipp Telemann
From 10
19:00
26-03-17

Sein erstes Konzertprojekt in diesem Jahr widmet der CoroCantiamo am 26. März dem diesjährigen Jubilar Georg Philipp Telemann mit der Aufführung seiner Lukas-Passion von 1744. Der vor 250 Jahren gestorbene Komponist hat zahlreiche Passionsoratorien komponiert. Die Lukas-Passion aus dem Jahre 1744 steht am Übergang vom Barock zum empfindsamen Stil. Merkmale beider Stile sind darin auszumachen.

Was aber diese Komposition viel interessanter macht ist seine knappe Faktur: Mit recht kleinem Aufwand an Instrumentarium und Gesangspersonal gelingt Telemann ein der Dramatik der Handlung untergeordnetes Glaubensgemälde, in dem neben der frommen Seele (Sopran) nur noch beteiligte Personen der Handlung (Judas, Petrus, Jesus, Volk) das Geschehen adaptieren.

Telemann gilt bis heute als neugieriger Vielschreiber, seine kompositorische Arbeit findet aber weiterhin kaum Niederschlag im Konzertleben. Der CoroCantiamo widmet sich mit diesem Konzert wiederholt dieses berühmten, aber noch immer nicht bekannten Komponisten.

Ergänzt wird das Konzert durch eine Karfreitagskantate des Telemann-Zeitgenossen Christoph Graupner.

Karten zu 18,- / 14,- / und 10,- Euro im Vorverkauf im Pfarramt
sowie bei erlangen ticket im Neuen Markt und an der Fuchsenwiese,
sowie bei der Bäckerei Gürsching in Bruck.
Preise der Abendkasse: 21,- / 17,- / 13,- / 9,- Euro (Schüler/Studenten 4,- Euro Ermäßigung)

Sonntag, 26. März 2017, 19 Uhr, evang.-luth. Kirche St. Peter und Paul, Erlangen-Bruck
Bitte beachten Sie die neu umgestellte Sommerzeit an diesem Tage!